INTERPROFESSIONELLE GESUNDHEITSVERSORGUNG IN DER PÄDIATRIE (M.Sc.)

Sie möchten sich in Ihrem therapeutischen Beruf auf die Arbeit mit Kindern spezialisieren? Studieren Sie Interprofessionelle Gesundheitsversorgung in der Pädiatrie (M.Sc.)! Erfahren Sie hier mehr über den Studiengang.

INTERPROFESSIONELLE GESUNDHEITSVERSORGUNG IN DER PÄDIATRIE – STUDIUM

Interprofessionelle Gesundheitsversorgung in der Pädiatrie (M.Sc.) ist ein Studium im Bereich der Pädiatrie, das sich an Fachkräfte der Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie, Pflegewissenschaft oder Medizin mit Bachelor-Abschluss richtet, die sich auf die Arbeit mit Kindern spezialisieren möchten.

Kinder leiden oftmals an multifaktoriellen Problemen, die einer fachübergreifenden Betrachtung und Behandlung bedürfen. Der Studiengang bereitet Sie entsprechend des erweiterten biopsychosozialen Modells auf die Arbeit mit Kindern vor und gibt Ihnen viele unterschiedliche Maßnahmen zur individuellen Entwicklungsförderung mit auf den Weg. Gestalten Sie den Wandel des Gesundheitswesens aktiv mit, arbeiten Sie in inter- und multiprofessionellen Teams und stellen Sie zusammen mit anderen Experten die bestmögliche Versorgung von Kindern nach dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sicher.

Schon während des Studiums arbeiten Sie interprofessionell in kleinen Lerngruppen mit praxiserfahrenen Dozierenden zusammen. Die Präsenzzeiten lassen sich sehr gut in den beruflichen Alltag integrieren und finden zu bestimmten Terminen freitags und samstags sowie in einer Blockwoche pro Semester statt.

FÜR WEN IST DER STUDIENGANG GEEIGNET?

Um das Masterstudium Interprofessionelle Gesundheitsversorgung in der Pädiatrie (M.Sc.) in Frankfurt am Main aufnehmen zu können, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen.

  • Nachweis über eine Hochschulzugangsberechtigung (z. B. Abitur oder Fachabitur)
  • Bachelorabschluss im Bereich der Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie/Sprachtherapie, (angewandten) Gesundheits- und Therapiewissenschaften, Pflegewissenschaften, Hebammenwissenschaft, Osteopathie, Physician Assistance oder Humanmedizin

Wenn Sie Ihren Bachelorabschluss in einem abweichenden Studiengang im Bereich des Gesundheitswesens absolviert haben, können Sie ebenfalls zum Studium Interprofessionelle Gesundheitsversorgung in der Pädiatrie (M.Sc.) zugelassen werden. Hierzu müssen Sie Kompetenzen auf dem Bachelorniveau in wissenschaftlicher Methodik im Bereich der Gesundheits- bzw. Therapiewissenschaften vorweisen. Diese müssen mindestens einen Umfang von 10 CP entsprechen. Darüber hinaus sollten Sie Kompetenzen in medizinischen, medizinnahen bzw. therapeutischen Fachgebieten nachweisen. Nachweis kann die Erlaubnis zum Führen der folgenden Berufsbezeichnungen sein:

  • Ergotherapeut:in
  • Physiotherapeut:in
  • Logopäd:in / Sprachtherapeut:in
  • Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpfleger:in bzw. Pflegefachfrau/-mann
  • Hebamme bzw. Entbindungspfleger
  • Notfallsanitäter:in bzw. Rettungsassistent:in mit bestandener Ergänzungsprüfung
  • Osteopath:in mit in der Regel 5-jähriger Weiterbildung

Rettungssanitäter:innen müssen einen Nachweis über die abgeschlossene Ausbildung und eine mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung (z. B. per Arbeitszeugnis) erbringen.

Bei Bewerber:innen mit Bachelorabschluss, die weniger als 210 CP vorweisen können, wird im Einzelfall die Qualifikation für den Studiengang geprüft und eruiert, ob eventuell fehlende Eingangsqualifikationen z. B. über Qualifizierungsmodule erworben werden können.

Sie sind sich unsicher, ob Sie das Pädiatrie-Studium Interprofessionelle Gesundheitsversorgung in der Pädiatrie (M.Sc.) an der Carl Remigius Medical School aufnehmen können? Wir beraten Sie gerne!

Infos zu Interprofessionelle Gesundheitsversorgung in der Pädiatrie (M.Sc.) als Studium

Aufbau & Inhalte
Aufbau & Inhalte
Studienverlaufsplan
Studienverlaufsplan
Praxisbezug im Studium
Praxisbezug im Studium

Im Studium Interprofessionelle Gesundheitsversorgung in der Pädiatrie (M.Sc.) lernen Sie, wie sich Kinder in unterschiedlichen Umgebungen entwickeln und welche Abweichungen dabei auftreten können. Auf dieser Basis beschäftigen Sie sich anschließend mit speziellen Untersuchungen und Behandlungen in der Pädiatrie. Außerdem vermitteln wir Ihnen therapeutische Schlüsselqualifikationen, zu denen vor allem Handlungs-, Methoden-, Selbst- und Sozialkompetenz gehören.

Im ersten Semester werden Grundlagen und theoretische Kenntnisse vermittelt:

  • Wissenschaft und Forschung im Gesundheitswesen
  • Kindliche Entwicklung und ihre Abweichungen
  • Untersuchung und Behandlung in der Pädiatrie

Das zweite und dritte Semester bauen auf diesen Grundlagen auf und bringen sie praktisch zur Anwendung:

  • Untersuchung und Behandlung in der Pädiatrie
  • Kind und Umwelt
  • Therapeutische Schlüsselqualifikationen, vor allem Handlungs-, Methoden-, Selbst- und Sozialkompetenz

Das vierte Semester ist ausschließlich der Masterthesis vorbehalten und verzichtet auf Präsenzphasen. Die Betreuung durch unsere Dozent:innen während dieser Zeit ist natürlich gewährleistet.

Interprofessionalität wird bei uns großgeschrieben – Sie arbeiten eng mit Kolleg:innen aus anderen therapeutischen Bereichen zusammen und entwickeln gegenseitig ein tiefes Verständnis für das Fachgebiet des jeweils anderen. Profitieren Sie schon während des Studiums vom Austausch mit anderen Professionen: Neue Erkenntnisse und zusätzliche Fähigkeiten führen zu einer ganzheitlichen Therapieform, die Sie zum Wohle Ihrer Patient:innen einsetzen können. Wir erörtern mit Ihnen auch ganz pragmatische Dinge – dazu zählen etwa konkrete Fragen der Hilfsmittelversorgung. Dadurch intensiviert sich Ihre Zusammenarbeit mit Orthopäd:innen, Hilfsmitteltechniker:innen und Sanitätshäusern.

Prof. Dr. Susanne Vogt

„Die Arbeit mit Kindern ist für viele ein Traumberuf: Ob Früh- oder Neugeborene, Säuglinge, Kleinkinder oder Jugendliche; die jeweilige Entwicklungsstufe bietet so viel Spannendes für das Kind und sein soziales Umfeld. Wir Therapeuten können in diesen wichtigen Abschnitten des Lebens entscheidende Hilfen anbieten. Da die Pädiatrie nahezu alle Fachbereiche abdeckt, kann man beispielweise orthopädisch, neurologisch oder auch internistisch in seiner jeweiligen Fachdisziplin tätig sein. Wenn Sie viel Abwechslung im Berufsalltag in Verbindung mit der ehrlichen, spontanen Art von Kindern mögen, dann ist die Arbeit in der Pädiatrie genau das Richtige für Sie.“

Prof. Dr. Susanne Vogt

Studiendekanin Interprofessionelle Gesundheitsversorgung in der Pädiatrie (M.Sc.)

Mehr anzeigen

FINANZIERUNG

Sie benötigen Unterstützung bei der Finanzierung Ihres Studiums? Informieren Sie sich auf unserer Übersichtsseite zur Studienfinanzierung über die verschiedenen Möglichkeiten. Bei Fragen ist unsere Studienberatung auch gerne persönlich für Sie da.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Berufsperspektiven

Folgende Einsatzbereiche kommen für Sie als Expert:in in der Pädiatrie mit diesem Studium in Betracht:

  • Kinderkliniken
  • Rehabilitationszentren
  • Sozialpädiatrische Zentren, Frühförderstellen
  • Spezialambulanzen
  • Medizinische Versorgungszentren
  • Krankenkassen
  • Forschung und Lehre

Nach Abschluss des Studiums Interprofessionelle Gesundheitsversorgung in der Pädiatrie (M.Sc.) in Frankfurt am Main sind Sie in der Lage, den Wandel des Gesundheitswesens aktiv mitzugestalten. Sie arbeiten selbst in inter- und multidisziplinären Teams und leiten Kolleg:innen aus unterschiedlichen therapeutischen Bereichen im Sinne des interdisziplinären Zusammenwirkens an.

Insgesamt haben Sie nun 300 ECTS-Punkte erworben und damit die formale und inhaltliche Zulassung zu einer Promotion im In- und Ausland.

Mit dem Zertifikat „Klinisch orientierte Psychomotorik“ können Absolvent:innen der Physiotherapie die Heilmittelleistung Position 20805 „Krankengymnastik in der Gruppe bei zerebral bedingten Funktionsstörungen für Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres (2-4 Kinder)“ gegenüber den Krankenkassen abrechnen. Das Zertifikat ist vom Zentralverband der Physiotherapeuten ZVK e.V. (Physio Deutschland) anerkannt und wird durch eine vom Verband der Ersatzkassen e. V. (VdEK) anerkannte Fachlehrerin für Psychomotorik verliehen. Zum Erlangen des Zertifikats ist die Anwesenheit obligatorisch.

weiterlesen…
Ann-Cathrin Jordan während einer Behandlung

„Dieser Masterstudiengang hat mir ein unheimlich breites und aktuelles Spektrum in Bezug auf die interdisziplinäre Arbeit in der Pädiatrie geboten. Vor allem meine Arbeit als Physiotherapeutin in einer Schule für Kinder mit motorischen und geistigen Entwicklungsverzögerungen wird dadurch sehr gut ergänzt. Die in den Vorlesungen bearbeiteten Themen lassen sich hervorragend in die Praxis umsetzen und in den Berufsalltag integrieren. Der therapeutische Nutzen und die Relevanz von interdisziplinärem Arbeiten, insbesondere im Fachbereich Kinderheilkunde, wurden mir im Laufe des Studiums nochmals sehr deutlich.“

Ann-Cathrin Jordan

Absolvent der Carl Remigius Medical School

Mehr anzeigen

Step 1: Online-Bewerbung
Füllen Sie das Online-Bewerbungsformular für Ihren Wunschstudiengang aus und laden Sie dann Ihre Unterlagen in unserem Upload-Bereich hoch.

Step 2: Aufnahmetag oder Auswahlgespräch
Im Anschluss an den Upload prüfen wir Ihre Unterlagen und laden Sie gerne zu einem Aufnahmetag oder Auswahlgespräch ein.

Step 3: Feedback und Zulassung

Nach dem erfolgreichen Aufnahmetag oder Auswahlgespräch, geben wir Ihnen zeitnah ein Feedback zu Ihrer Bewerbung. Sind Sie bei uns an der Carl Remigius Medical School aufgenommen, reservieren wir einen Studienplatz für 14 Tage für Sie. Sobald Sie uns den unterschriebenen Studienvertrag zurückgesendet haben, sehen Sie im Upload-Bereich, welche Unterlagen wir für Ihre erfolgreiche Immatrikulation noch benötigen. Bitte reichen Sie diese fristgerecht ein.

IHRE VORTEILE AN DER CARL REMIGIUS MEDICAL SCHOOL

An der Carl Remigius Medical School lernen Sie in familiärer Atmosphäre dank kleiner Gruppen und direktem Draht zu Studiendekan:innen und Dozent:innen. Kooperationen mit Kliniken und modern ausgestattete Räumlichkeiten, bieten Ihnen an den einzelnen Standorten eine auf die Studiengänge individuell zugeschnittene Lehre mit hohem Praxisbezug.

Mit einem Mix aus praktischen und theoretischen Unterrichtseinheiten in Präsenz oder auch online, lassen sich die Lerninhalte ideal in Ihren beruflichen Alltag integrieren. Bei Fragen rund um das Studium, den Studienalltag oder auch die Inhalte der Module, können Sie sich jederzeit an die Dozierenden oder auch die Studienberatung wenden.

weiterlesen…