Du interessierst dich für Medizin und möchtest als Arzt oder Ärztin später beispielsweise in einem Krankenhaus tätig werden? Meist ist ein Medizinstudium mit einem guten Notendurchschnitt im Abitur verbunden. Erreicht man diesen NC nicht, besteht die Möglichkeit, mit Hilfe von Wartesemestern noch zu einem späteren Zeitpunkt in das Medizinstudium aufgenommen zu werden. Du möchtest diese Zeit nicht warten und ungenutzt verstreichen lassen? Es gibt mittlerweile verschiedene Alternativen zu einem klassischen Medizinstudium. Wir stellen dir hier die Möglichkeiten vor, wie du an der Carl Remigius Medical School Medizin ohne NC studieren kannst.

ALTERNATIVEN ZUM MEDIZINSTUDIUM

Sei es eine Ausbildung oder ein Studium in einem Heilberuf: Im deutschen Gesundheitswesen gibt es zahlreiche Berufe, die du ergreifen kannst. Je nachdem, wo deine Interessen liegen, kann sich auch ein duales Studium anbieten, mit dem du Theorie und Praxis optimal miteinander verbindest.

Mit einer abgeschlossenen Ausbildung in einem Gesundheitsfachberuf und ein paar Jahren Berufserfahrung, erlangst du eine Hochschulzugangsberechtigung und kannst so beispielsweise auch im Bereich Medizin ohne Abitur studieren. Nach einem Masterabschluss steht dir dann auch die Möglichkeit zur Dissertation offen.

Die Alternativen zum Medizinstudium können sein:

  • Physiotherapie
  • Logopädie
  • Hebammenwesen
  • Rettungswesen
  • Gesundheits- und Krankenpflege
  • Altenpflege
  • Physician Assistance
Frau in Arztkleidung und mit medizinischer Maske zieht sich Handschuhe an.

PHYSICIAN ASSISTANCE – DAS NEUE MEDIZINSTUDIUM?

Der Fachbereich der Physician Assistance ist in Deutschland vergleichsweise neu. Der Beruf der Arztassistent:innen etabliert sich allmählich in unserem Gesundheitswesen. In den USA, den Niederlanden oder in Großbritannien ist das Berufsbild bereits weiter verbreitet. Auch hier können ausgebildete Physician Assistants dafür sorgen, Versorgungsengpässe im Gesundheitswesen zu schließen.

Was beinhaltet das Physician Assistance Studium?

Wenn du Medizin ohne NC studieren möchtest, ist das Studium Physician Assistance (B.Sc.) eine gute Alternative. In Vollzeit studierst du bei uns acht Semester lang am Campus, ohne einen bestimmten Notendurchschnitt vorweisen zu müssen.

Wenn du bereits eine Ausbildung in einem geregelten Gesundheitsberuf abgeschlossen hast und dich mit einem Studium fortbilden möchtest, kannst du bei uns Physician Assistance auch berufsbegleitend studieren. Hier wird deine Ausbildung anteilig angerechnet. Das bedeutet, dass du deinen Bachelor als Physician Assistant bereits nach sechs Semestern abschließt.

Inhalte des Studiums sind unter anderem:

  • Anatomie & Pathologie
  • Hygiene & Mikrobiologie
  • Klinische Medizin
  • Pharmakologie & Toxikologie
  • Rechte & ethische Aspekte der Berufsausübung
  • Rettungswesen
  • Notfallmanagement

Medizin ohne NC studieren und Praxiserfahrungen sammeln

Während ein Medizinstudium in den ersten Semestern oft nur aus Theorie besteht, machst du im Physician Assistant Studium ohne NC direkt Praxiserfahrung. Im berufsbegleitenden Studiengang absolvierst du schon im ersten Semester das erste Praktikum und erfährst mehr über die Patientenaufnahme in Krankenhäusern. Im Vollzeitstudium schnupperst du in insgesamt fünf Praxisphasen in verschiedene Bereiche der Gesundheitsversorgung in Krankenhäusern und Kliniken hinein.

Durch den vielfältigen Aufbau des Studiums und die Praktika schärfst du dein Qualifikationsprofil für deine berufliche Zukunft maßgeblich. Als ausgebildete Physician Assistants kannst du in unterschiedlichen Abteilungen einer Klinik eingesetzt werden und bist zu delegierten ärztlichen Tätigkeiten befähigt. Du bist somit das Bindeglied zwischen Pflege und Ärzteschaft und leistest einen wertvollen Beitrag zur Gesundheitsversorgung der deutschen Gesellschaft.

Wo werden Physician Assistants eingesetzt?

Physician Assistants sind Arztassistent:innen, die akademisch medizinisch ausgebildet sind. Das breitgefächerte Studium sorgt dafür, dass diese gefragten Fachkräfte vielseitig eingesetzt werden können. Eine fachliche Spezialisierung kann durch eine vorherige Ausbildung natürlich gegeben sein, wird durch das Studium jedoch stark ausgeweitet.

Physician Assistants können und dürfen nach ihrem Studium einfache Behandlungen selbstständig durchführen oder bei Operationen assistieren. Somit entlasten sie Ärzt:innen bei ihrer täglichen Arbeit und übernehmen teilweise auch die Kommunikation mit dem Pflegepersonal und den Patient:innen.

Mit einem Physician Assistance Studium kannst du also in einem medizinischen Bereich arbeiten, ohne Medizin mit NC studieren zu müssen. Du hast noch Fragen zum Studium? Sprich uns gerne an! Wir beraten dich persönlich und unverbindlich und finden den richtigen Studiengang für dich.

Infomaterial bestellen

Noch nicht ganz sicher?

Hier steht warum es sich lohnt Infomaterial herunterzuladen:

  • Nochmal alle Informationen auf einen Blick
  • Mehr Details zu deinem Wunsch-Standort
  • In wenigen Minuten direkt in deinem E-Mail-Postfach