Infomaterial anfordern Jetzt bewerben
Sanitäterin behandelt einen Menschen im Krankenwagen

FORTBILDUNG FÜR ERWEITERTE VERSORGUNGSMASSNAHMEN AM ERWACHSENEN (ALS)

Sie verfügen bereits über Kenntnisse des Basic Life Supports (BLS) und möchten Ihr Know-how erweitern? Mit der Fortbildung für erweiterte Versorgungsmaßnahmen am Erwachsenen erwerben Sie weiterführende notfallmedizinische Fähigkeiten.

DIE FORTBILDUNG

Lernen Sie, gemeinsam im Team die Kompetenzen des Basic Life Supports und den erweiterten Versorgungsmaßnahmen anzuwenden, um den Zustand kritischer Patient:innen effektiv zu verbessern.

Die Fortbildung erweitert Ihre Kenntnisse um die Fähigkeit zur Behandlung kritischer Blutungen, Atemwegsmanagement, halbautomatische Defibrillation und Postreanimationsbehandlung sowie den Umgang mit Notfallmedikamenten im Fall einer Reanimation. Darüber hinaus erlernen und trainieren Sie unter Supervision die gezielte Kommunikation beim Crew Ressource Management sowie beim Übergabegespräch an Einsatz- bzw. Klinikpersonal.

weiterlesen…

AUF DEN PUNKT GEBRACHT:

Dauer: 2,5 Tage

Termin: 09. – 12.09.2021

Abschluss: Zertifikat Advanced Life Support

Standort: Idstein

Gebühren: 650 €

Ermäßigung: 100 € für Studierende

Junge Frau und junger Mann sitzen mit zwei Laptops an einem Tisch

FÜR WEN IST DIE FORTBILDUNG GEEIGNET?

Wenn Sie bereits im Gesundheitsbereich tätig sind und sich gerne auf diesem speziellen Gebiet weiterqualifizieren wollen, dann ist die Fortbildung „Erweiterte Versorgungsmaßnahmen am Erwachsenen (ALS)“ genau das Richtige für Sie. Mit dem folgenden beruflichen Tätigkeiten, bringen Sie das nötige Vorwissen für diese Fortbildung mit:

  • Rettungsdienst
  • Hebammen/Entbindungspfleger
  • Therapie-/Gesundheitswesen
  • Behörden mit Sicherheitsaufgaben
  • Missions-Einsatzhelfer:in oder Ärzt:innen

Infos zu den Inhalten der Fortbildung

In dieser Fortbildung erfahren Sie mithilfe von realistisch nachgestellten Einsatzsituationen, wie Sie sich in Notfällen mit Erwachsenen verhalten, um eine bestmögliche Versorgung sicherzustellen. Folgende Punkte werden in der methodischen und didaktischen Lehre von erfahrenen Dozent:innen der Rettungsmedizin mithilfe von Lehrgesprächen, Hybrid- Simulation sowie Notfalldarstellern vermittelt:

  • Diagnoseverfahren nach C-ABCDE Schema
  • Basic Life Support (BLS)
  • Versorgung kritischer Blutungen
  • Crew Management, Kommunikation
  • Materialkunde (Notfallrucksack, pädiatrisch)
  • Atemwegsmanagement
  • Advanced Life Support (ALS), klinisch und präklinisch
  • Vorbereiten & Legen peripherer venöser Zugänge / intraossärer Zugänge
  • spezielle Notfälle (4H´s und HITS)
  • Formen des Wiederkehrenden Kreislaufes (ROSC)
  • Medikamente in der Reanimation
  • Reisemedizin
  • Simulationstraining

Allgemeines

Zwei Sanitäter:innen mit Notfallrucksack auf einer Veranstaltung.
23.11.2022

Im Einsatz auf dem Oktoberfest

Physician Assistants leisten einen wertvollen Beitrag im Gesundheitswesen. So in diesem Jahr auch auf dem Oktoberfest. Eine Studentin und ein Absolvent aus München berichten über ihre Erfahrungen.

Weiterlesen
Teambesprechung bei einem Einsatz zwischen Soldat, ärtzin und zwei zivilen Kräften
21.11.2022

Stille Post – Kommunikationsverhalten unter Stress

Im Lehrgang „Einsatzmedizin – Überleben – Taktik 18F“ trainieren die Teilnehmenden während einer 35 Stunden dauernden Übung in einer simulierten Großschadenslage souverän notfallmedizinische Hilfe zu leisten. Außerdem spielen die Kommunikation und Koordination der Einsatzkräfte eine zentrale Rolle in dieser Fortbildung. Warum das Üben der Kommunikation so wichtig ist, erklären uns Dr. Dr. Philipp Merkt, Leiter Fachgruppe Notfallmedizin und Dr. Sophia Wilk-Vollmann, Ärztin am Bundeswehrkrankenhaus Berlin.

Weiterlesen
Portrait von Lisa-Marie van Meel in OP-Kleidung.
17.11.2022

Vom Back- zum Physician Assistant-Blog

Was ist eigentlich ein Physician Assistant und wie läuft ein Studium ab? Das und mehr erklärt Lisa-Marie van Meel in ihrem Instagram-Kanal. Wie sie dazu kam und warum sie den Blog betreibt, erzählt sie hier.

Weiterlesen
Mann mit Jetpack auf dem Rücken
12.09.2022

Sieben Tipps zum Studienstart für Erstsemester

Sieben Tipps zum Studienstart für Erstsemester

Mit dem Studienstart beginnt für dich ein neuer Lebensabschnitt. Der erste Schritt ins Studium ist die Immatrikulation. Doch was ein Studium für dich im Detail bedeutet, wird dir wahrscheinlich erst im Laufe des ersten oder zweiten Semesters klar. Doch damit auch dein Start ins Studium gut verläuft, haben wir dir hier ein paar Tipps zusammengestellt.

Weiterlesen
drei Menschen in Krankenhauskleidung sitzend, eine lacht in Kamera
18.07.2022

Neue Studiengänge zum Wintersemester

Carl Remigius Medical School erweitert Portfolio um neue Studiengänge zum Wintersemester

Zum Wintersemester 2022/2023 startet die Carl Remigius Medical School, die zur Hochschule Fresenius gehört, mit dem neuen Masterstudiengang Physician Assistance in Hamburg, München und Frankfurt am Main und mit dem berufsbegleitenden Bachelor Medizinpädagogik am neuen Standort in Hannover ins kommende Wintersemester.

Weiterlesen