Mehrere Menschen sitzen an einem Tisch und unterhalten sich
Studium – Kosten und Finanzierung

Studiengebühren an der
Carl Remigius Medical School

Die Carl Remigius Medical School gehört dem Fachbereich Gesundheit & Soziales der Hochschule Fresenius an. Das Studienangebot wird staatlich nicht refinanziert, weshalb wir Studiengebühren erheben müssen. Die Kosten für ein Studium an der Carl Remigius Medical School variieren je nach Studiengang und fallen über die gesamte Studiendauer an – auch während der vorlesungsfreien Zeit und in Praxisphasen.

Gibt es Rabatte?

Wenn du bereits ein Studium oder eine Ausbildung bei uns oder in unserer Bildungsgruppe absolviert hast, profitierst du von 10 Prozent Rabatt auf deine gesamten Studiengebühren.

Geschwistern von immatrikulierten oder ehemaligen Studierenden oder Schüler:innen gewähren wir einen Geschwisterrabatt in Höhe von 10% für die Dauer ihres ersten Studiums oder ihrer ersten Ausbildung.

Nach Abschluss eines Bachelorstudiums oder einer Ausbildung in unserer Bildungsgruppe erhältst du bei einem Bachelor- oder Masterstudium 10% Rabatt auf die gesamten Studiengebühren.
Bei uns kannst du das Masterstudium beginnen und parallel deinen Bachelor abschließen, wenn du zum Start des Masters 80 Prozent der Credit Points aus deinem Bachelorstudium erbracht hast. Und wenn du im Bachelor innerhalb unserer Bildungsgruppe studierst, zahlst du mit Beginn deines Masterstudiums nur noch die monatlichen Master-Studiengebühren.

Finanzierungsmöglichkeiten

Du fragst dich, wie du ein Studium finanzieren kannst? Es gibt zahlreiche Varianten einer finanziellen Unterstützung für dein Studium. Vom klassischen Studentenjob bis hin zum Stipendium stehen dir viele Optionen offen. Hier stellen wir dir wichtige Möglichkeiten der Studienfinanzierung vor:

Die Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz ist für Studierende von Vollzeit-Studiengängen möglich. Da das Stammhaus der Carl Remigius Medical School in Idstein angesiedelt ist, gilt an unseren Standorten das Hochschulrecht Hessens. Aus diesem Grund musst du BAföG beim Studentenwerk in Frankfurt am Main beantragen. Da jeder BAföG-Antrag individuell von der zuständigen Behörde geprüft wird, sind keine generell gültigen Aussagen möglich, ob du BAföG erhältst oder nicht.

Du benötigst Hilfe bei deinem BAföG-Antrag? Wir unterstützen dich durch eine Kooperation mit meinbafög.de! Mit meinbafög.de erstellst du deinen BAföG-Antrag schnell und unkompliziert. Zu den Services gehören:

  • BAföG-Antrag online und ohne komplizierte Formulare in nur 30 Minuten ausfüllen
  • Der Live-BAföG-Rechner zeigt dir, ob du eine Förderung erhältst und falls ja, mit welchem Betrag du rechnen kannst.
  • Spare Zeit und vermeide die Nachreichung von Unterlagen mit der praktischen Checkliste.
  • Downloads für bereits fertige Anträge zum Beispiel für die GEZ-Freistellung
  • Ein eigener Account zum Speichern deiner Daten – damit kannst du Folgeanträge noch schneller und leichter bearbeiten.
  • Ein persönlicher Ansprechpartner steht dir bei Fragen zu deinem Antrag zur Verfügung.

Die Prüfung deines Anspruchs auf BAföG, die Berechnung der Höhe der Förderung, das Erstellen und Abschicken deines Antrags sind für dich als Student:in der Carl Remigius Medical School bei meinBafög kostenlos. Der Rabatt wird automatisch unseren Studierenden gewährt.

Mit einem Studiendarlehen, wie beispielsweise einer KfW-Förderung, können sowohl berufsbegleitende als auch Vollzeit-Studiengänge finanziert werden. Nicht jeder angebotene Studienkredit gilt in ganz Deutschland – prüfe daher vorher, ob das jeweilige Darlehen für dich infrage kommt und welche Bedingungen es gibt. In der Regel wird zuvor ein fester Zinssatz für die Rückzahlung nach dem Studienabschluss festgelegt.

Einige Anbieter von Studienkrediten bieten diese auch unabhängig von staatlichen Bedingungen für Bildungskredite an. Es gibt flexible Lösungen, die zu deiner individuellen Lebens- und Studiensituation passen. Eine erste Anlaufstelle hierfür kann beispielsweise deine Bank oder Sparkasse sein.
Studiendarlehen erhältst du unter anderem bei folgenden Anbietern:

Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)
Tel.: +49 800 5399003 (kostenfreie Servicenummer)
www.kfw-foerderbank.de

Deutsche Bildung AG
Tel: +49 69 9203945-0
www.deutsche-bildung.de/studienkredit

Nassauische Sparkasse (Naspa)
Ansprechpartner Herr Hans-Jürgen Mach
Tel: 0611/36435201
E-Mail: hans-juergen.mach@naspa.de
www.naspa.de

Degussa Bank
Christina Knapp
+49 69 305-81357
christina.knapp@degussa-bank.de
Udo Graf | +49 69 305-81375 | udo.graf@degussa-bank.de
www.degussa-bank.de

Mit einem Bildungsfond kannst du dein Studium vergleichsweise einfach finanzieren und später flexibler zurückzahlen – ganz gleich, ob du in Vollzeit oder berufsbegleitend studierst. Vergeben werden diese Fonds in der Regel von Hochschulen oder Unternehmen und die Auszahlung erfolgt monatlich. Das Einkommen während des Studiums, das der Eltern oder das von Lebensgefährt:innen spielt bei Bildungsfonds keine Rolle. Alle Studierenden können diese Unterstützung zur Studienfinanzierung daher in Anspruch nehmen.

Statt eines festgelegten Zinssatzes bei der Rückzahlung wird ein prozentualer Anteil deines späteren Bruttoeinkommens vereinbart.


Der Bildungsfonds der Brain Capital GmbH muss erst dann zurückgezahlt werden, wenn du ein stabiles Mindesteinkommen erreichst. Da die Rückzahlung einkommensabhängig ist, musst du dir über zu hohe Raten nach dem Studium keine Sorgen machen.


Ein weiterer Bildungsfonds-Anbieter ist die Deutsche Bildung. Das Unternehmen ermöglicht Menschen das Studium: Ergänzend zum Bafög, als Alternative zum Kredit und unabhängig von der sozialen Herkunft. Monatliche Auszahlungen und/oder Einmalzahlungen erlauben die volle Konzentration auf das Studium. Die begleitende Academy trainiert und coacht für ein erfolgreiches Studium, den Berufseinstieg und die ersten Jahre im Berufsleben. Nach dem Prinzip eines umgekehrten Generationenvertrages erfolgt die spätere Rückzahlung abhängig vom Einkommen und fließt wieder in die Finanzierung nachrückender Student:innen. Die Bewerbung ist ganzjährig und unverbindlich möglich.

Als Student:in der Carl Remigius Medical School hast du die Möglichkeit, dich für ein Stipendium zu bewerben. Dieses kann beispielsweise durch eine Stiftung angeboten werden. Ob du für eines der Stipendien infrage kommst, erfährst du bei den Stiftungen und anderen Förderwerken direkt – für jedes Stipendium gelten andere Voraussetzungen. Die Förderungsbedingungen können sich an deinen Leistungen, deiner Vorbildung oder an deinem Alter orientieren. Auch die Summe, die durch ein Stipendium für deine Studienfinanzierung ausgezahlt wird, kann sich je nach Anbieter unterscheiden.
Hier findest du eine Auswahl an Stiftungen, die regelmäßig Stipendien vergeben:

Für berufsbegleitende Studiengänge stellt die Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung – Gemeinnützige Gesellschaft mbH (SBB) eigens Weiterbildungs- und Aufstiegsstipendien zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es hier: www.sbb-stipendien.de/sbb-start.
Die Carl Remigius Medical School ist hochschulrechtlich Teil der Hochschule Fresenius. Daher kannst du dich auch auf das Deutschlandstipendium der Hochschule Fresenius bewerben. Alle Informationen dazu findest du unter www.hs-fresenius.de/deutschlandstipendium.

Du möchtest dich neben dem Beruf weiterbilden und dein neues Know-how direkt im Unternehmen einbringen? Viele Arbeitgeber fördern dieses Engagement. Signalisiere deinem Arbeitgeber, dass du dich fortbilden möchtest, um auch bei der Arbeit mehr Verantwortung zu übernehmen oder dich fachlich zu spezialisieren. Fachkräfte sind sehr gefragt, sodass immer mehr Unternehmen dazu übergehen, die eigenen Angestellten zu fördern. Erfrage bei deinem Arbeitgeber, ob beispielsweise eine (teilweise) Übernahme der Studiengebühren oder Bildungsurlaub möglich ist.