Infomaterial anfordern Jetzt bewerben
lächelnder junger Mann mit Schulterteasche und Block
©Alexander Raths/adobestock

DAS AUFNAHMEVERFAHREN – ALLE INFORMATIONEN FÜR SIE

Ihre Persönlichkeit ist uns wichtiger als Ihr Notendurchschnitt. Ihre Motivation, Ihre Praxiserfahrung und Ihr soziales Engagement zählen für uns mehr als die Noten auf dem Abschlusszeugnis. Wir erkennen eine Chance darin, die Talente und Stärken jenseits von Numerus Clausus weiterzuentwickeln. Daher spielt bei Ihrer Zulassung zum Studiengang ein NC keine Rolle.  In einem persönlichen Aufnahmeverfahren stellen wir Ihre individuelle Eignung für das Studium fest. Dann entscheiden wir, ob Sie zugelassen werden können.

Wir verraten Ihnen, was Sie über die Aufnahme an der Carl Remigius Medical School wissen müssen und wie Sie sich auf das Verfahren vorbereiten können.

WIE LANGE DAUERT ES VON DER BEWERBUNG BIS ZUR EINLADUNG ZUM AUFNAHMEVERFAHREN?

In der Regel geben wir Ihnen innerhalb von 24 Stunden eine Rückmeldung und reservieren einen Termin für Sie, um Sie näher kennen zu lernen.

WIE LÄUFT DAS AUFNAHMEVERFAHREN AB?

Die Aufnahmeverfahren sind immer an die Besonderheiten des jeweiligen Studiengangs gebunden. So gibt es individuelle Verfahren. Welches Verfahren für Ihren Studiengang zutrifft, erfahren Sie hier:

Aufnahmegespräch für Physician Assistance (B.Sc.)

Für Ihre Aufnahme in den Studiengang Physician Assistance (B.Sc.) führen Sie ein individuelles Gespräch von etwa 20-30 Minuten mit einem Mitglied unserer Studienberatung. Im Gespräch möchten wir mehr über Ihre Fähigkeiten, Ihre Interessen und Ihre Ziele erfahren. Wir erwarten von Ihnen keine perfekten Antworten, sondern möchten einen authentischen Eindruck von Ihnen gewinnen.

Äquivalenzprüfung für Physician Assistance für Gesundheitsberufe (B.Sc.)

Für den berufsbegleitenden Studiengang Physician Assistance für Gesundheitsberufe (B.Sc.) muss eine Äquivalenzprüfung absolviert werden. In diesem Fall ist es eine wissenschaftliche Hausarbeit, für die Ihnen ein bestimmter Zeitraum zur Bearbeitung vorgegeben wird. Die Unterlagen erhalten Sie von uns per Post oder per Mail. Mit dem Bestehen der Äquivalenzprüfung werden Ihnen 90 Credit Points aufgrund Ihres Vorwissens und Ihrer Ausarbeitung angerechnet.

Äquivalenzprüfung für Medizinpädagogik (B.A.)

Für die Aufnahme in den berufsbegleitenden Studiengang Medizinpädagogik B.A. müssen Sie eine Äquivalenzprüfung erfolgreich absolvieren. Diese findet in Frankfurt am Main statt, Ihrem zukünftigen Studienort. Die Prüfung besteht aus einem mündlichen und einem schriftlichen Teil und dauert ca. 2 Stunden.

Im Vorfeld der mündlichen Prüfung erhalten Sie einen wissenschaftlichen Text oder eine Studie und haben 30 Minuten Zeit, um sich auf das Gespräch vorzubereiten und sich Notizen zu machen. Wenn Sie sich auf die Äquivalenzprüfung vorbereiten möchten, üben Sie zum Beispiel das Lesen von wissenschaftlichen Texten und das Ausarbeiten der wichtigsten, zentralen Punkte.

Die schriftliche Prüfung ist eine einstündige Klausur, in der Sie zwischen drei Themen wählen können.

Durch Ihr Vorwissen und das Bestehen der Äquivalenzprüfung werden Ihnen 65 Credit Points angerechnet. Daher dauert Ihr Studium dann nur noch 5 Semester.

Medizinpädagogik (M.A.)

Für den Studiengang Medizinpädagogik (M.A.) benötigen Sie einen Bachelorabschluss im Bereich Medizinpädagogik oder in einem vergleichbaren pädagogischen Studiengang. Sie reichen uns einfach die aktuellen Leistungsbescheinigungen oder die finale Bachelorurkunde  ein. Diese Unterlagen werden von unserem Studiendekan geprüft und Sie erhalten Feedback von uns.

Medizinpädagogik für Gesundheitsberufe (M.A.)

Für den Studiengang Medizinpädagogik für Gesundheitsberufe (M.A.) benötigen Sie einen Bachelorabschluss im Therapie- oder Gesundheitsbereich (beispielsweise Physiotherapie, Ergotherapie o.ä.). Sie reichen uns einfach die aktuellen Leistungsbescheinigungen oder die finale Bachelorurkunde ein. Diese Unterlagen werden von unserem Studiendekan geprüft und Sie erhalten Feedback von uns.

Interprofessionelle Gesundheitsversorgung in der Pädiatrie (M.Sc.)

Für den Studiengang Interprofessionelle Gesundheitsversorgung in der Pädiatrie (M.Sc.) benötigen Sie einen Bachelorabschluss im Bereich der Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie/Sprachtherapie, (angewandten) Gesundheits- und Therapiewissenschaften, Pflegewissenschaften, Hebammenwissenschaft, Osteopathie, Physician Assistance oder Humanmedizin. Oder Sie können uns Kompetenzen auf Bachelorniveau in wissenschaftlicher Methodik im Bereich der Gesundheits- bzw. Therapiewissenschaften vorweisen. Reichen Sie uns die aktuellen Leistungsbescheinigungen oder die finale Bachelorurkunde ein. Diese Unterlagen werden von unserer Studiendekanin geprüft und Sie erhalten Feedback von uns.

Krisen- und Notfallmanagement (M.Sc.)

In einem persönlichen Gespräch mit dem Studiendekan prüfen wir Ihre Eignung für diesen Studiengang. Im Anschluss erhalten Sie Feedback von uns.

Naturheilkunde & Komplementäre Medizin (M.Sc.)

Für Ihre Aufnahme in den Studiengang Naturheilkunde & Komplementäre Medizin (M.Sc.) prüfen wir in einem 60-minütigen Bewerbungsgespräche Ihre medizinischen Vorkenntnisse, Ihr Grundlagenwissen über naturheilkundliche Verfahren sowie Ihr englisches Textverständnis. Außerdem wollen wir mehr über Ihre Motivation zu Ihrer Bewerbung zu diesem Studiengang wissen.

WARUM FÜHREN WIR EIN SOLCHES BEWERBUNGSVERFAHREN DURCH?

Mit all unserer Erfahrung begleiten wir Sie in Ihrer persönlichen Entwicklung und bieten Ihnen eine akademische Ausbildung auf höchstem Niveau. Wir möchten das Beste aus Ihnen herausholen. Dafür wollen wir Sie als Person näher kennenlernen und Ihnen die Möglichkeit geben, sich für das Studium zu qualifizieren, für das sie mit ihren Erfahrungen und Zielen besonders geeignet sind.

MIT WELCHEN FRAGEN SOLLTEN SIE RECHNEN? MÜSSEN SIE SCHON ETWAS ÜBER DAS STUDIENFACHWISSEN?

Wir stellen Fragen rund um Ihre Studienmotivation, Ihre Qualifikationen sowie Ihre beruflichen Vorstellungen: Welche Ziele haben Sie? Welche Erfahrungen bringen Sie mit?

Überzeugen Sie uns mit Ihrer Persönlichkeit und Ihrer ganz persönlichen Motivation. Und keine Sorge – Wir erwarten nicht von Ihnen, dass Sie fachspezifische Kenntnisse mitbringen. Diese werden Sie im Laufe Ihres Studiums erlernen.

lachende Frau und lachender Mann am Computerbildschirm

DIE TOP TIPPS FÜR DAS BEWERBUNGSGESPRÄCH AN DER HOCHSCHULE

  1. Überzeugen Sie uns mit Ihrer Persönlichkeit.
  2. Zeigen Sie uns Ihre Motivation für Ihr Wunschstudium.
  3. Haben Sie Spaß am Lernen!

An unserer Hochschule gibt es keine festen Bewerbungsfristen, Sie können sich das ganze Jahr bewerben. Dadurch können Sie Ihren Studienplatz bereits lange vor Semesterbeginn erhalten.

Sollten Sie weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich gerne an Ihre persönliche Studienberatung.

Portrait von Matthias Deußer

„Die Wahl des richtigen Studiums ist immer eine persönliche Herausforderung. Wir unterstützen Sie dabei gerne und packen das gemeinsam an. Sie haben Fragen zu den Zulassungsvoraussetzungen, dem Bewerbungsverfahren, zur Organisation eines Studiengangs und studienspezifischen Inhalten oder zu den Finanzierungsmöglichkeiten? Kontaktieren Sie uns per Telefon, E-Mail oder WhatsApp. Lassen Sie sich in einem individuellen Gespräch beraten oder nehmen Sie an unseren regelmäßig angebotenen Online-Infoveranstaltungen teil, um sich einen Eindruck zu machen – ganz bequem von Zuhause. Mein Team und ich haben ein offenes Ohr für Ihr Anliegen. Wir freuen uns auf Sie!“

Dr. Matthias Deußer

Ausbildungs- und Studienberater

Mehr anzeigen

LASSEN SIE SICH BERATEN!

Gerne steht Ihnen hierfür unser Beratungsteam telefonisch unter 0800 7245179 sowie per Mail an beratung@carl-remigius.de zur Verfügung.