Studieren in der neuen Normalität – mit digitalen Lernformaten, persönlicher Betreuung und kleinen Klassen unter Berücksichtigung der geltenden Gesundheitsvorgaben. Mehr dazu erfahren Sie bei der Studienberatung und auf unserer Informationsseite.

Bachelorstudium – Hebammenwissenschaft (B.Sc.)

Bachelor  berufsbegleitend

Die Ausbildung der Hebammen/Entbindungspfleger befindet sich im Umbruch. Durch das „Gesetz zur Reform der Hebammenausbildung“ hat Deutschland nun die EU-Richtlinie zur vollständigen Akademisierung des Hebammenwesens umgesetzt.
Dieser berufsbegleitende Bachelorstudiengang bietet staatlich examinierten Hebammen, bzw. Entbindungspflegern jetzt die Möglichkeit, sich mit einem Studium in Hebammenwissenschaften zu qualifizieren und damit heute schon den neuen Anforderungen an die zukünftige Hebammenausbildung zu entsprechen.
Die ersten vier Semester des Studiengangs werden Ihnen auf Ihre berufliche Ausbildung angerechnet, d.h. Sie erreichen Ihren Studienabschluss in nur vier Semestern. Im Rahmen einer individuellen Äquivalenzprüfung wird überprüft, ob Sie durch Ihre Ausbildung und Berufserfahrung die Niveaugleichwertigkeit erreicht haben. Dazu beraten wir Sie auch gern – rufen Sie uns an!
Der Studiengang wird berufsbegleitend angeboten, wobei auf eine enge Verzahnung zwischen theoretischem Unterricht und praktischer Arbeit geachtet wird. Die Kombination aus Präsenz- und Onlineveranstaltungen ermöglicht Ihnen in besonderem Maße, Berufsleben und Studium miteinander zu verbinden.

Das Studium

Dauer: 4 Semester*
Studienbeginn: März 2021
Abschluss: Bachelor of Science
Sprache: Deutsch
Credits: 210 gem. ETCS*
Gebühren: 479 €/mtl.**
Akkreditierung: Der Studiengang ist staatlich anerkannt und akkreditiert.
Standorte: Frankfurt am Main

*Vier Fachsemester von acht Semestern Regelstudienzeit. Auf die Semester eins bis vier wird die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Hebamme, zum Entbindungspfleger angerechnet. Diese umfassen 105 der gesamten 210 Credit Points.

** In den Studiengebühren nicht enthalten ist der semesterweise zu entrichtende Sozialbeitrag für den Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) sowie den Beitrag für das obligatorische Semesterticket. Änderungen und Irrtümer vorbehalten

Dieser innovative Studiengang bietet staatlich examinierten Hebammen und Entbindungspflegern die Möglichkeit, in nur vier Semestern die berufspraktischen Kenntnisse um wissenschaftliche Kompetenzen in der Hebammenkunde zu erweitern.

Sie lernen in diesem Studium, wie Sie innovative Versorgungs- und Beratungskonzepte im Hebammenwesen entwickeln und umsetzen. Dabei achten Sie immer auf aktuelle gesundheitspolitische Entwicklungen.

Da dieses Studium berufsbegleitend durchgeführt wird, können Sie Ihr neu erworbenes Knowhow immer direkt in der Praxis anwenden. Damit sind Sie bestens vorbereitet die Aufgaben einer Hebamme von morgen!

Infos zum Studium

Der Bachelorstudiengang Hebammenwissenschaften (B.Sc.) richtet sich an staatlich examinierte Hebammen bzw. Entbindungspfleger, die über eine Hochschulzugangsberechtigung oder eine fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung verfügen. Bewerber mit einem im Ausland erworbenen Hebammenexamen können zugelassen werden, wenn sie über eine Berufszulassung in Deutschland und über eine Hochschulzugangsberechtigung verfügen.  Die Studierenden müssen einer einschlägigen beruflichen Tätigkeit nachgehen.  Da 105 der 210 Leistungspunkte angerechnet werden sollen, wird per Äquivalenzprüfung in einem individuellen Anrechnungsverfahren die Niveau-Gleichwertigkeit zu den entsprechenden Modulen im Studiengang überprüft.  Mehr Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen finden Sie in der Zulassungsordnung für Bachelorstudiengänge an der Carl Remigius Medical School.

  • Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens
  • Forschungs- und Methodenkompetenzen
  • Evidenzbasierte Praxis und Clinical Reasoning
  • Professionalisierung des hebammengeleiteten Arbeitens
  • Berufsethik für Hebammen
  • Gesundheitssystem in Deutschland und betriebswissenschaftliche Grundlagen für Hebammen
  • Diversität und Grundlagen transkulturellen Handelns in der Hebammenarbeit
  • Rechtliche Rahmenbedingungen im geburtshilflichen Kontext
  • Wahlbereich

In den Wahlbereichen können Sie zwei aus sechs Wahlmodulen wählen. Sie können sich dabei in Richtung Management, Pädagogik oder Hebammenforschung spezialisieren.

Den gesamten Studienverlaufsplan können Sie am Seitenende herunterladen.

Mit einem Bachelorstudium Hebammenwissenschaften (B.Sc.) erweitern Sie Ihre bisherigen Aufgabengebiete. Sowohl im klinischen wie auch im außerklinischen Umfeld gestalten Sie Ihre Aufgaben und Arbeitsfelder stets verantwortungsethisch gegenüber den Ihnen anvertrauten Frauen, den involvierten Personen sowie Ihrem Kollegenteam und sich selbst.

Dabei versorgen Sie Frauen im Verlauf der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes unter optimal abgestimmter Einbindung des Umfeldes evidenzbegründet und eigenverantwortlich. Sie erkennen diesen Versorgungsprozess als eine hochkomplexe Betreuungssituation und streben nachhaltige Problemlösungen an.

Fast täglich werden Sie vor intra- sowie interprofessionellen Herausforderungen gestellt und gehen damit konstruktiv um. Sie wenden nachhaltige Problemlösungen an, die von einer gesundheitsfördernden und ressourcenorientierten Grundhaltung geprägt sind.

Außerdem haben Sie sich spezifisches Schwerpunktwissen in den Wahlbereichen Pädagogik, Management oder Forschung angeeignet und Ihr individuelles Profil mit Blick auf Neigung und berufliche Zukunft eigenständig geprägt.

 

Diese Tätigkeitsbereiche kommen für Sie dann in Frage:

  • Tätigkeiten im Bereich der Präventions- & Gesundheitsberatung
  • Behandlung und Betreuung von schwangeren Frauen, Angehörigen bzw. persönlichem Umfeld, Arbeitgebern und Institutionen
  • Tätigkeiten im Bereich der Beratung, Durchführung und Konzeptionierung von Versorgungsleistungen, Inklusion, Gesundheitsförderung und Prävention
  • Tätigkeiten im Bereich der Gesundheitsförderung und Familienberatung
  • Tätigkeiten bei Gesundheitsinstitutionen, Gesundheitsnetzwerken, Gemeinden und Kommunen sowie Interessenverbänden
  • Tätigkeiten in Lehre, Fortbildung und/oder Schulung

 

Der Bachelorabschluss ermöglicht Ihnen auch den Zugang zu weiteren gesundheitswissenschaftlichen Masterstudiengängen.

Mit diesem Knowhow bringen Sie die Professionalisierung im Hebammenwesen innovativ voran.

Steuerliche Absetzbarkeit

Ein berufsbegleitendes Zweitstudium (bei einem vorliegenden Bachelorabschluss der Fall) kann man i.d.R. in voller Höhe von der Steuer absetzen. Steuerlich geltend gemacht werden können dabei nicht nur die Studiengebühren, sondern auch Ausgaben für Bücher sowie Fahrtkosten zum Studienort.

Broschüren und Studienverlaufsplan

Sie haben Fragen? Unser Beratungsteam ist für Sie da.