Infomaterial anfordern Jetzt bewerben
Mehrere Menschen sitzen im Hörsaal und tragen Masken

INFORMATIONEN ZUR STUDIENORGANISATION

Hier erfahren Sie alles rund um das Studium während der Corona-Pandemie.

WICHTIGER HINWEIS

Wenn Sie zum Campus kommen, beachten Sie bitte die zwingend notwendigen Hygienemaßnahmen.

Besonders wichtig ist, dass Sie eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung tragen und 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen halten.

AN DIE STUDIERENDEN DER CARL REMIGIUS MEDICAL SCHOOL

Am 10. August hat es seitens der Bundeskanzlerin und den Ministerpräsident:innen klare Signale gegeben, sodass die Hochschule Fresenius ihren Lehrbetrieb für das Wintersemester zu großen Teilen in Präsenz planen kann. Die sogenannte 3G-Regelung wird weiter an Bedeutung für uneingeschränkte Teilhabe an kulturellem, sozialem und auch bildungspolitischem Leben gewinnen. Es wurde klar formuliert, dass insbesondere für Geimpfte und Genesene (2G) ein weiterer Lockdown nicht vertretbar sei, ebenso wurde aber auch klar herausgestellt, dass Veranstaltungen in Innenräumen sowohl die Fortführung der allgemeinen Hygieneschutzregeln (Abstand, Maske etc.) als auch den 3G-Nachweis erforderlich machen.

Die Hochschule Fresenius freut sich auf ein Wintersemester mit Präsenzlehrbetrieb im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten. Auch wenn die Landesverordnungen noch ausstehen, so möchten wir Ihnen folgende Kernbotschaften mitgeben:

  • Die laufende Stundenplanung sieht für den weit überwiegenden Teil aller Studiengänge anteilige Präsenzlehre vor.
  • Insbesondere bei Veranstaltungen mit zu hoher Teilnehmerzahl wird die Präsenzlehre durch Digitalformate ergänzt, welche dann wiederum überwiegend als Onlinekurse für alle Studierenden geschaltet werden.
  • Zur Teilnahme am Präsenzunterricht wird, ausgehend von den jüngsten politischen Entscheidungen, ein Nachweis erforderlich werden, der Auskunft über Ihren Status als vollständig geimpft, genesen oder getestet gibt. Ebenso wird ein Raumbelegungssystem eingesetzt werden.
  • Derzeit gehen wir davon aus, dass Präsenzunterricht, wenn auch mit gewissen Einschränkungen, während des gesamten Wintersemesters prinzipiell zulässig sein wird. Bei verschlechternder Pandemiesituation können sich Einschränkungen ergeben. Leider ist es auch möglich, dass einzelne Bundesländer voneinander abweichende Vorgaben für ihre Hochschulen aussprechen.

Weitere Informationen haben wir in den untenstehenden FAQ sowie im Infobereich in ILIAS für Sie zusammengefasst.

Die Hochschule wird Sie regelmäßig über den jeweils neuesten Stand informieren, insbesondere auch, wenn sich Änderungen zu den benannten Leitlinien ergeben. Sie selbst können durch Ihr Verhalten einen großen und wichtigen präventiven Beitrag leisten, um einen sicheren Hochschulbetrieb bestmöglich zu gewährleisten. Wir bitten um Verständnis und Unterstützung bei den sich abzeichnenden Möglichkeiten und Erfordernissen.

Kommen Sie gut durch die kommenden Wochen und bleiben Sie gesund!

6 VORSICHTS- UND HYGIENEREGELN

An der Carl Remigius Medical School

MEDIZINISCHE MUND-NASEN-BEDECKUNG TRAGEN

Tragen Sie beim Betreten der Hochschule, in allen geschlossenen Räumen sowie während des Unterrichts eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung (FFP2 oder OP). Die Maskenpflicht gilt in und vor den Gebäuden der Hochschule, also auch draußen vor der Tür, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

HÄNDE DESINFIZIEREN

Desinfizieren Sie Ihre Hände, wenn Sie die Hochschule betreten. Halten Sie sich an die allgemeinen Hygieneregeln des Robert Koch-Instituts wie regelmäßiges Händewaschen, Husten und Niesen in die Armbeuge etc. Verzichten Sie auf Händeschütteln und Umarmungen.

EIN- UND AUSCHECKEN

Vor jedem Seminarraum befindet sich ein QR-Code. Checken Sie sich darüber vor jedem Kurs selbstständig ein und nach dem Ende des Kurses wieder aus, wenn Sie den Raum verlassen. Wir sind behördlich verpflichtet, eine Rückverfolgbarkeit für Teilnehmer*innen jedes Kurses zu sichern.

HAUSVERBOT BEACHTEN

Sie dürfen die Hochschule nicht betreten, wenn Sie an COVID-19 erkrankt sind, in den zurückliegenden 14 Tagen direkten Kontakt zu an COVID-19-erkrankten Personen hatten oder ärztlich nicht abgeklärte Atemwegserkrankungen haben.

1,5 M ABSTAND HALTEN

Bitte halten Sie trotz der Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, auch weiterhin genügend Abstand zu anderen Personen. Dies gilt in und vor den Gebäuden der Hochschule. Wir bitten eindringlich darum, Kursräume mit Abstand zu betreten und zu verlassen sowie sich nicht in Gruppen in und vor den Gebäuden aufzuhalten.

QUARANTÄNEREGELUNG

Für Sie als Reiserückkehrer:in gelten die allgemeinen Vorgaben des Bundesgesundheitsministeriums. Die stets aktuell gehaltenen Vorgaben unter https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/gesetze-und-verordnungen/guv-19-lp/coronaeinreisev.html müssen zwingend berücksichtig werden. Ein Betreten der Hochschulgebäude ist erst nach Absolvieren der gesetzlich vorgeschriebenen Schritte zulässig

FAQ – Hinweise zum Studium

Muss ich einen Nachweis (geimpft, genesen, getestet) erbringen, um im Wintersemester am Präsenzunterricht teilnehmen zu können?

Ausgehend von den jüngsten politischen Entscheidungen wird zur Teilnahme am Präsenzunterricht ein Nachweis erforderlich werden, der Auskunft über Ihren Status als vollständig geimpft, genesen oder getestet gibt.

Die Hochschule löst keinerlei Impfverpflichtung aus, auch wenn wir hierin den sichersten Weg aus den Einschränkungen und zur Überwindung der Corona-Pandemie sehen. Bitte richten Sie sich darauf ein, dass im Zuge der politischen Rahmensetzung als Alternative ein Nachweis über negative Schnelltestung (nicht älter als 24 Stunden) oder ein negativer PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) vorzuhalten ist, um am Präsenzunterricht teilnehmen zu können.

Die Gesundheit aller Hochschulangehörigen muss weiterhin oberstes Ziel bleiben. Wir werden die Einhaltung der Vorgaben im Sinne des Sicherheitsbedürfnisses aller Hochschulangehörigen überprüfen.

Haben das Prüfungsamt, die Bibliothek oder der Studierendenservice geöffnet?

Die Serviceeinrichtungen der Hochschule, etwa Bibliotheken, Prüfungsämter, Verpflegungsmöglichkeiten, Sprechstunden etc., werden auch im Wintersemester weitgehend uneingeschränkt für Sie zugänglich sein – unter Beachtung der Hygienevorgaben.

Was muss ich beachten, wenn ich jetzt an den Campus kommen will?

An allen Standorten der Carl Remigius Medical School gelten die oben genannten Vorsichts- und Hygieneschutzmaßnahmen. Besonders wichtig ist, dass Sie eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung tragen und 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen halten. Die Maskenpflicht gilt in und vor den Gebäuden der Hochschule.

Ich war in einem Risikogebiet im Ausland. Darf ich trotzdem an die Hochschule kommen?

Für Sie als Reiserückkehrer:in gelten die allgemeinen Vorgaben des Bundesgesundheitsministeriums. Die stets aktuell gehaltenen Vorgaben unter https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/gesetze-und-verordnungen/guv-19-lp/coronaeinreisev.html müssen zwingend berücksichtig werden. Ein Betreten der Hochschulgebäude ist erst nach Absolvieren der gesetzlich vorgeschriebenen Schritte zulässig.

Wird die Studienberatung weiter durchgeführt?

Ja, unsere Studienberatung ist weiterhin für Sie da: via Telefon, E-Mail und zu virtuellen Beratungsterminen. Alle Informationen zur Studienberatung in Zeiten von Corona finden Sie hier:  Virtuelle Beratung & Veranstaltungen

An wen kann ich mich bei weiteren Fragen wenden?

Allgemeine Fragen beantwortet gerne der Studierendenservice Ihres Standortes per Telefon und E-Mail. Die Kontaktdaten finden Sie Dashboard (im Info-Guide für Ihren Fachbereich).

Alle inhaltlichen Fragen zur Lehre besprechen Sie bitte mit Ihrem*r jeweiligen Studiendekan*in.

Wenn Sie über Ihr persönliches Infektionsrisiko unsicher sind, kontaktieren Sie bitte in jedem Fall Ihrem*r Studiendekan*in, bevor Sie zum Campus kommen. Sie besprechen dann ganz konkret, welche Regeln zu beachten sind und welche Nachweise Sie ggf. einreichen müssen, um wieder am Vorlesungsbetrieb auf dem Campus teilnehmen zu können.

Studierende, die selbst oder deren Haushaltsangehörige (Familie, WG) zu einer Risikogruppe zählen und die daher nicht an einer Präsenzveranstaltung teilnehmen können/wollen, müssen darüber ihre*n Studiendekan*in informieren, um Alternativen zu besprechen.