München

Physician Assistance Info-Tag in München

Einen informativen und abwechslungsreichen Tag veranstaltete die Carl Remigius Medical School im Münchner Universitätsklinikum rechts der Isar. Über 40 Besucherinnen und Besucher waren zum Physician Assistance Info-Tag gekommen, um Studium und Berufsbild näher kennenzulernen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Studiendekan Prof. Dr. med. Hans-Joachim Günther wurden die genauen Inhalte des Bachelorstudiengangs Physician Assistance (B.Sc.) anhand einer Präsentation und eines Videos näher beleuchtet. Auch die vielfältigen Berufschancen in Kliniken und der Pharmaindustrie wurden durch Dozenten der Carl Remigius Medical School sowie Partner aus der Praxis eingehend erläutert.

Nach einer entspannten Pause, in der die Gäste Butterbrezen und Getränke genießen konnten, ging es dann ins persönliche Gespräch: Lehrkräfte und Berater der Carl Remigius Medical School standen den Interessenten Frage und Antwort. Ein besonderes Highlight waren darüber hinaus die Info-Stände der Schön Kliniken Bad Aibling, der Südost Kliniken Bayern sowie des Klinikums Weilheim, an denen nicht nur praktische Einblicke, sondern auch Werkstudentenverträge angeboten wurden.

„Mit diesem Tag wollten wir medizinisch interessierten Abiturienten die Möglichkeit geben, eine Alternative zu einem klassischen Medizinstudium kennenzulernen. Für Physician Assistants ergeben sich nämlich ganz unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten in Kliniken, sei es in der OP-Assistenz, auf Station oder in der Aufnahme", so Studienberater Daniel Bechmann. "Das zeigt, dass der Physician Assistant ein notwendiger und geschätzter Beruf mit Zukunftsperspektive ist, der vor allem die Lücke zwischen Pflegepersonal und Ärzten schließen kann."

[NETWORK NAME]

Klicken Sie auf "einverstanden", verlassen Sie unserer Seite und werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch [NETWORK NAME] erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass [NETWORK NAME] Daten über den "Empfehlen-Button" erhebt, klicken Sie auf "nicht einverstanden". Damit ist die [NETWORK NAME]-Funktion für Sie nicht nutzbar und Sie werden nicht auf eine externe Seite verlinkt, d.h. Sie bleiben auf unserer Seite.