Frankfurt am Main Hamburg München

Die Geschichte des Physician Assistant

DIE GESCHICHTE DES PHYSICIAN ASSISTANT

Über die Entstehung des Berufsbildes Physician Assistant, das zwar erst wenige Jahre in Deutschland bekannt ist, dessen Geschichte aber bis in das 17. Jahrhundert reicht.


INTERNATIONAL

Der Beruf des Physician Assistant geht auf das 17. und 18. Jahrhundert zurück. Damals gab es im europäischen Militär, die Berufsgruppe der Feldsher, welche die Truppe ärztlich versorgten. Bereits zu dieser Zeit erkannten die Ärzte einen zunehmenden Mangel an Hausärzten. Um diese Lücke zu schließen stellte 1965, Eugene A. Stead des Duke Medical Center die erste Gruppe von Physician Assistants zusammen. Ausgewählt wurden vier Hospital Corpsman, die Dank ihrem Militärdienst über eine gute medizinische Ausbildung verfügten. Die erste Gruppe von Physician Assistants absolvierte das PA-Programm im Jahre 1967.

Grundgedanke dieses Programms war die Übernahme von „technischen Aufgaben“. Dadurch sollte der Arzt entastet und unterstützt werden. Das PA-Programm der Duke-University traf auf großen Anklang, sodass bereits in den 1970er Jahren das Konzept als eine Lösung für den Ärztemangel anerkannt wurde. Unterstützt durch die medizinische Gemeinschaft, veranlasste man die Festlegung von Akkreditierungsstandards sowie die Einführung einer nationalen Zertifizierung.

Parallel entwickelte sich auch in China der sogenannte „barefoot doctor“. Unter der Regierung von Mao`s sollte sich die ärztliche Grundversorgung vor allem auf dem Lande verbessern.

Durch die tiefe Krise der medizinischen Versorgung in der amerikanischen Gesellschaft wurde die Entwicklung der Physician Assistants in den USA rasant angetrieben. Im Jahre 1985 gab es in den USA bereits 76 PA-Programme.

 

START DES PHYSICIAN ASSISTANT IN DEUTSCHLAND

DER ERSTE STUDIENGANG DES PHYSICIAN ASSISTANT STARTETE IN DEUTSCHLAND IM JAHRE 2005.

Insgesamt 12 Studierende an der Steinbeis-Hochschule in Berlin starteten ein in Deutschland unbekanntes Studium. Voraussetzung für die Aufnahme des Studienganges war eine bereits absolvierte Berufsausbildung im Bereich der Pflege oder die Ausbildung eines medizinischen Assistenzberufes. Hierzu gehören die Berufsfelder OTA, MTA, CTA, ATA.

Drei Jahre später, im Jahre 2008 beendeten die ersten 11 Absolventen erfolgreich das erste PA-Studiums in Deutschland. Die Steinbeis-Hochschule bildet bis heute Physician Assistants aus, sechs weitere Bildungsanbieter folgten ihr im Laufe der letzten 13 Jahre.

 

Quellen:

[NETWORK NAME]

Klicken Sie auf "einverstanden", verlassen Sie unserer Seite und werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch [NETWORK NAME] erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass [NETWORK NAME] Daten über den "Empfehlen-Button" erhebt, klicken Sie auf "nicht einverstanden". Damit ist die [NETWORK NAME]-Funktion für Sie nicht nutzbar und Sie werden nicht auf eine externe Seite verlinkt, d.h. Sie bleiben auf unserer Seite.